Frühkartoffeln mit Kräutern aus dem Backofen

FÜR 4 PERSONEN

Zeit: 30 bis 40 Minuten Zubereitung 

Zutaten

+ 1 kg junge Kartoffeln, unbehandelt mit Schale
+ grobes Meersalz
+ 2 Zweige Rosmarin
+ 10 Salbeiblätter
+ 2 Zweige Thymian
+ 2 Zweige Oregano
+ 2 Lorbeerblätter
+ 3 ganze Knoblauchzehen mit Schale
+ 5 EL Olivenöl

Zubereitung

 1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Olivenöl einstreichen. Die Kartoffeln mit der Gemüsebürste schrubben und halbieren. Die frischen Kräuter mit dem Wiegemesser fein zerhacken und mit dem restlichen Olivenöl auf einen Teller geben. Auf einen zweiten Teller nicht zu grobes Meersalz geben.

 2. Die Kartoffeln mit der Schnittseite zuerst in das Salz, dann in die Kräuter-Öl Mischung tunken und mit der Schnittseite nach unten auf das Blech legen. Die Knoblauchzehen mit der Schale zerdrücken und dazwischen legen. Den Rest der Kräuter-Öl Mischung über die Kartoffeln geben.

3. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene schieben. Die  Kartoffeln sind nach ca. 30 bis 35 Minuten fertig, wenn sie von unten knusprig braun aussehen und ihr herrlich duftendes Aroma Ihr Haus erfüllt. Hierzu passt wunderbar unser Kräuterquark …

Zutaten

500g Bio Quark, fettarm
4 EL Bio-Sahnejoghurt
1 kleineZwiebel fein gerieben
geriebene, unbehandelte Zitronenschale
1 Spritzer Zitronensaft
2 EL Schnittlauch gehackt
2 EL Petersilie gehackt
1 EL Kerbel gekackt
1 EL Pimpernelle gehackt
4 Blätter frischer Ruccola
1 TL junges Liebstöckelgrün
1 TL Himallaja Salz
1/2 TL weisser Pfeffer frisch gemahlen
1 Messerspitze Chillipulver

Zubereitung

 1.  Kräuter waschen, trocknen und fein hacken. Zwiebel schälen und fein reiben. Zitronen heiß abwaschen und die Schale in feine Raspeln reiben.

 2.  Den Quark in eine Schüssel geben und mit vier Esslöffeln Bio-Sahnejoghurt verrühren. Kräuter, Zwiebel und Zitronenraspel hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, ein paar Spritzern Zitronensaft und Chilli abschmecken.

Spielen Sie je nach Jahreszeit mit den zahlreichen Kräutervarianten aus Ihrem Garten und genießen Sie diesen Quark zu unseren Kräuter-Ofen-Kartoffeln, auf frischem Bauernbrot oder als Gemüse-Dip.

Wir wünschen „Guten Appetit“