Haustüren von der KfW-Bank gefördert

WIR haben die passende Adoro Haustüre für Sie! Lassen Sie sich beraten + begeistern!

Bei dem Thema “Altersgerecht Umbauen” dürften die meisten zuerst an Barrierefreiheit denken. Dabei verbergen sich hinter dem gleichnamigen Förderprogramm 455 der KfW-Bank verschiedenste Fördermöglichkeiten. Mit diesem Programm werden auch Umbau- und Sanierungsarbeiten zur Verbesserung im Schutz vor Einbrüchen und zur Erhöhung des Komforts gefördert. Dazu zählt auch eine neue Haustür. Diese muss jedoch bestimmten Anforderungen entsprechen, damit das Sanierungsprojekt gefördert werden kann:

Wärmedämmung: UD-Wert von 1,3 W/(m²·K) oder geringer
Einbruchschutz: RC 2 Sicherheitsausstattung oder höher
Beantragung durch einen zertifizierten Gebäudeenergieberater

Sind diese Anforderungen erfüllt, kann ein Zuschuss bei der KfW-Bank beantragt werden. Es gibt 20 Prozent bei Investitionen bis zu 1.000 Euro, darüber hinaus zehn Prozent.

Mit dem Förderprogramm 430 werden wärmegedämmte Haustüren gefördert. Voraussetzung ist, dass die Haustür mindestens einen UD-Wert von 1,3 W/(m²·K) oder besser aufweist, um mit einem Zuschuss von zehn Prozent der Investitionssumme (mindestens 300 Euro, maximal 5.000 Euro) gefördert zu werden.