Klima-Häuser in Massivholzbauweise

Das Unternehmen KH Klima-Häuser GmbH ist ein neuer Partner der Bauen+Energie.

Wir erstellen zu allen Klima-Häusern den Wärmeschutznachweis nach EnEV mit detaillierten Wärmebrücken-Berechnungen, das Lüftungskonzept und übernehmen die KFW Antragstellung für die Bauherren.

Alle Klima-Häuser entsprechen somit dem KFW-Effizienzhaus-Standard 40 oder 40+ und werden mit einer dezentralen Wohnraumlüftung von inVENTer ausgestattet.

Was wir so toll finden an Klima-Häusern?
Hier werden Häuser in ökologischer und massiver Holzständerbauweise realisiert und das OHNE Folien in der Gebäudehülle.  Das finden wir verantwortlich, ökologisch und nachhaltig.  Jedes Haus wird absolut individuell geplant und gebaut, genauso wie es uns die Natur vormacht; eben einzigartig.

Wir freuen uns einen so kompetenten und ökologischen Parten ab sofort an unserer Seite zu haben.

Seminar Balduinstein, 20. September 2018

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem neuen Seminar: “Mit regenerativer Energie aus Luft und Sonne zum KFW 40+ Gebäude”.

+ 20. September 2018, von 9:30 bis 15:00 Uhr
+
65558 Balduinstein/bei Limburg-Diez, Landhotel “Zum Bären”Bahnhofstraße 24
+ Feuchteschutz in Wohnräumen – die DIN 1946/6 zum Anfassen
+ Referent Joachim Schrader, Gebäudeenergieberater der Firma BAUEN+ENERGIE

Inhalte des Seminars:

+ Grundlagen Lüftungstechnik
+ Vorstellung verschiedener Systeme zur Wohnraumlüftung
+ EnEV Vorschriften – Luftdichtigkeit – Luftwechsel
+ Das Lüftungskonzept
+ Anforderungen der DIN 1946/6
+ Vorstellung Photovoltaik mit Batteriespeicher zur Eigennutzung
+ Einfluss Lüftungsanlage und Photovoltaik in die EnEV Berechnung
+ Fördermöglichkeiten und Zuschüsse KfW

Zum Abschluss nehmen wir Sie mit zu einer kleinen Exkursion. Hier können Sie sehen wie wir ein Einfamilienhaus von 1780 zu einem KfW-Effizienzhaus 55 saniert haben. 

Für die kostenfreie Teilnahme an der Veranstaltung werden vom Veranstalter bis zu 5 Fortbildungspunkte nach den Regeln der Architektenkammer Hessen und Architektenkammer Rheinland-Pfalz vergeben.

Seminar Koblenz, 13. September 2018

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem neuen Seminar: “Mit regenerativer Energie aus Luft und Sonne zum KFW 40+ Gebäude”.

+ 13. September 2018, von 9:30 bis 15:00 Uhr
+ 56070 KoblenzHotel Stein
+ Feuchteschutz in Wohnräumen – die DIN 1946/6 zum Anfassen
+ Referent Joachim Schrader, Gebäudeenergieberater der Firma BAUEN+ENERGIE

Inhalte des Seminars:

+ Grundlagen Lüftungstechnik
+ Vorstellung verschiedener Systeme zur Wohnraumlüftung
+ EnEV Vorschriften – Luftdichtigkeit – Luftwechsel
+ Das Lüftungskonzept
+ Anforderungen der DIN 1946/6
+ Vorstellung Photovoltaik mit Batteriespeicher zur Eigennutzung
+ Einfluss Lüftungsanlage und Photovoltaik in die EnEV Berechnung
+ Fördermöglichkeiten und Zuschüsse KfW

Zum Abschluss nehmen wir Sie mit zu einer kleinen Exkursion.

Für die kostenfreie Teilnahme an der Veranstaltung werden vom Veranstalter bis zu 5 Fortbildungspunkte nach den Regeln der Architektenkammer Hessen und Architektenkammer Rheinland-Pfalz vergeben.

4 Fortbildungspunkte für Architekten

Unser Seminar “Feuchteschutz in Wohnräumen” am 7. November 2017 war ausgebucht! In der Burg Diez wurde informiert und angeregt diskutiert in einem einmaligen Ambiente.

Unser Referent Joachim Schrader referierte in diesem Lüftungs-Seminar über:

  • Feuchteschäden – Taupunkt – Wärmebrücken
  • verschiedene Systeme zur Wohnraumlüftung
  • EnEV Vorschriften – Luftdichtigkeit – Luftwechsel
  • Das Lüftungskonzept
  • Anforderungen der DIN 1946/6
  • Einfluss des Einbaus einer Lüftungsanlage in die EnEV Berechnung
  • Fördermöglichkeiten und Zuschüsse KfW

Feuchteschutz in Wohnräumen nach DIN 1946/6

Für die kostenfreie Teilnahme an dieser Veranstaltung gab es von uns 4 Fortbildungspunkte nach den Regeln der AKH und der IngKH.

Das Seminar in Saarbrücken: „Feuchteschutz in Wohnräumen nach Grundlagen der DIN 1946/6“ war ein großer Erfolg. Deshalb planen wir für 2018 eine weitere Veranstaltungsreihe rund um das Thema energetische Lüftung.