Lorenz meets Hundertwasser

Friedensreich Hundertwasser

Maler. Philosoph. Architekt.

Er realisiert zu Lebzeiten international über 40 Architekturprojekte, in denen es das sogenannte Fensterrecht + Baummieter gibt, unebene Böden, Rundungen, anstatt Ecken + Kanten. Wälder auf Dachflächen. Seine Handschrift setzt auf Vielfalt anstatt Monotonie, auf organische + zufällige Unregelmäßigkeiten in Harmonie mit der Natur anstatt auf Symmetrie + Gleichklang in Beton.
Seine Aussagen wie z.B. „Jeder Baum mehr – Eine Chance mehr“ sind aktueller denn je!
Deshalb finden wir die großformatige OUTDOOR Hundertwasser Ausstellung von LORENZ in Limburg einfach großartig!

Das Thema:

„Vegetative Kunst + Grüne Architektur“

Der GROSSE Gedanke dahinter:

„Einfach die Museumsmauern weglassen und die Kunst den Menschen ‚in den Weg‘ stellen.“
Besonders in Zeiten von Corona, wo uns allen die Begegnung mit Menschen + der Kunst so sehr fehlt ist dies ein wertvolles Podium. Kostenlos, immer zu sehen, mit einer Thematik, die brandaktuell ist. Wir nehmen Sie heute gedanklich mit auf die Reise, machen Sie neugierig + wünschen Ihnen viel Freude beim Betrachten vor Ort…

Lorenz + Hundertwasser?

In den 80er Jahren beschäftigt sich Manfred Lorenz intensiv mit der Philosophie und der Architektur von Friedensreich Hundertwasser. Er lernt ihn persönlich kennen + verbringt viele gemeinsame Stunden mit Ihm. Die Gärtnerei und das Wohn- und Geschäftshaus im Stil der Hundertwasser Architektur umzuplanen und umzubauen wird zu seinem Lebenswerk, dass er mit dem ortsansässigen Architekten Kurt Berneiser aus Elz + dem Hundertwasser Architekten Peter Pelikan aus Wien harmonisch umzusetzen versteht. Die unbedingte Verschmelzung mit der Natur und kreative Verbindung zur Floristik lässt hier eine wahre Pracht an Farben, Formen, Freiheit + veganer Kunst entstehen; das „Limburger Hundertwasserhaus“. Eine unendliche Geschichte.