2.3.2021

Heute gab es mal wieder ein Rezept aus Kindertagen:

Döppekooche mit Apfelmus 

Sehr lecker und nicht so fett wie früher 😉

+ 2 EL Ghee
2 Zwiebeln
1 kg Kartoffeln
2 Eier vom Bauern
1 Msp schwarzen Pfeffer
1 TL Salz
1 TL geriebenen Muskat
100 g durchwachsenen Speck vom Metzger
4 Mettwürstchen vom Metzger

Die Zwiebelspalten, Speckwürfel und die klein geschnittenen Würstchen in 1 EL Ghee etwa 5 Minuten nicht zu stramm anbraten. In eine Schüssel geben. Die geriebenen Kartoffeln – gut abgetropft – mit den Zwiebeln mischen. Die Eier aufkleppern, auch in die Schüssel geben und mit wenig Salz (der Speck ist salzig genug) und reichlich Pfeffer und Muskat würzen.

Nun einen Bräter (möglichst gusseisern) mit dem restlichen Ghee ausfetten, 1/3 von der Speck Zwiebelmasse auf dem Boden verteilen und die Hälfte der Kartoffelmasse darauf geben. Jetzt darüber das 2. Drittel der Speckstücke und dann den Rest der Kartoffeln und alles glattstreichen + mit dem Rest Speck-Zwiebel bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der mittleren Einschubleiste 90 Minuten backen. Den “Döppekooche” nach dieser Zeit noch 30 weitere Minuten auf der untersten Leiste backen und vor dem Servieren noch 10 Minuten ruhen lassen. Der Döppekooche soll eine appetitlich braune Kruste haben.

Dazu frisch gekochtes und abgekühltes Apfelmus servieren😊