Zero Waste I 01

Meine Tochter ist seit einigen Monaten fasziniert von Zero Waste Bloger*innen. Die radikalste Bloggerin hat ihren Job aufgegeben, ist in eine kleine Mietwohnung gezogen, verdient ihren Unterhalt mit dem Bloggen über Zero Waste und schafft es wirklich im Monat lediglich ein Einmachglas voll Müll zu produzieren. Sehr beeindruckend.
Und um auch einen kleinen Beitrag zu Zero Waste zu leisten, versuchen wir jede Woche ein kleines Gericht nach dem Prinzip Zero Waste.

Heute ist es:

Obst überzogen mit Schokolade

+ 2 BioBananen
+ 4 BioMandarinen
+ kleine Osterhasen
Rest Kuvertüre von der Geburtstagstorte
+Zahnstocher aus Holz

Kuvertüre + die beiden Osterhasen im Wasserbad schmelzen. Stetig die Schokolade und Kuvertüre rühren, damit sie  zu einer glatten Masse zusammenschmilzt.
Die Bananen in Stücke schneiden + die Mandarinen schälen und auch vorsichtig in Stücke zerteilen. Immer ein Stück Mandarine auf ein Stück Banane spießen und in die geschmolzene Schokolade tauchen.

Da wir das Obst auf dem Wochenmarkt ohne Verpackung gekauft haben ist die Müllbilanz:
2 x Stanniolpapier von den Osterhasen
1 x Aufkleber der Biobanane

Die überschüssige Schokolade haben wir in dem Weckglas erkalten lassen, mit einem Glasdeckel verschlossen und wieder in den Kühlschrank gestellt für die nächste “Schokoladenaktion”.