Upcycling

… statt FAST FASHION

Wir sind vier Teenager, vier Mädchen, alle 15 Jahre alt und wir sind alle an Mode interessiert.

Wir hatten die Idee ein Projekt über Fast Fashion und Upcycling zu machen, weil wir uns alle für Mode interessieren aber auch die Umwelt schützen wollen.

Hira beschäftigt sich mit der Frage: Was ist eigentlich Upcycling?
Lisa gibt die Geschichte der Modeindustrie wieder und definiert Trents, die wieder aufkommen.
Florentine beschäftigt sich mit dem Thema wie die Modeindustrie die Umwelt belastet.
Jule beleuchtet die Arbeitsbedingungen der Arbeiter*innen entlang der Lieferkette und zeigt viele Aspekte auf, wie zum Beispiel Kinderarbeit, Arbeitsbedingungen während Corona und Arbeitsunfälle.

Zum Schluss beantworten wir noch unsere Forscherfrage:

Was kann jeder einzelne tun um die Modeindustrie zu verändern?

Außerdem haben wir an einer Onlineveranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung teilgenommen, weil wir uns die Frage gestellt haben: „Wie ist es, wenn wir in einem anderen Land geboren wären, vielleicht in Kambodscha und jetzt mit 15 Jahren schon für die Fast Fashion Industrie in einer Schneiderei arbeiten müssten?“
Für uns unvorstellbar. Trotzdem gibt es das und diesen FILM sollte jeder einmal sehen: