36 Grad und es wird noch heisser!

Mit inVENTer durch die Hitze

Vier effektive Tipps, wie Sie trotz Lüftung die Temperatur in ihrem Zuhause angenehm kühl halten.

+ Stellen Sie den Lüfter auf den Modus Wärmerückgewinnung mit kleinerer Drehzahl. Der Keramikwärmespeicher macht keine Unterschiede, ob die Wärme von außen oder innen ansteht. Dieser Modus ist in erster Linie für die Heizsaison im Winter gedacht, um die Wärme im Innenraum zu halten. Jedoch bei hohen Außentemperaturen ergibt sich der gegensätzliche Effekt, so dass kühlere Luft im Inneren längere Zeit kühl bleibt.

Sobald die Außentemperatur nach Sonnenuntergang sinkt, stellen Sie den  Lüfter auf „Durchlüften“. In diesem Modus wird die Luft von einem Gerät kontinuierlich angesogen und von seinem „Gegenspieler“ kontinuierlich wieder nach Außen befördert. Die Ventilatoren arbeiten hier durchgehend in voneinander entgegengerichteten Laufrichtungen. So entsteht eine Art Durchzug, der für angenehme Kühlung während der Nacht sorgt. Mit dem inVENTer Regler MZ Home können Sie übrigens auch ganz bequem die Durchlüftung täglich z.B. von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr programmieren.

Ein schnelleres Abkühlen über Nacht erreichen Sie, indem Sie zusätzlich die Fenster öffnen. Die größeren Luftströme sorgen dafür, dass der Wohnraum schneller abkühlt.

Große Glasflächen sind nicht nur modern und lassen viel Licht in die Räume, sie sorgen zudem für zusätzliche Wärme. Im Winter sind die Glasfronten daher als effektive „Zusatzheizung“ sehr willkommen, bei großer Hitze hingegen Sollten Sie hier Maßnahmen zur Abschattung vor der Glasfläche ergreifen. Tagsüber ist es zu empfehlen, Fenster auf der Südseite richtig abzudunkeln. Für einen positiven Abkühlungseffekt, reicht es schon, wenn Sie über die Mittagszeit die Rollläden runterlassen.